Logo
Förderkreis Burkina Faso e.V.

Schulpatenschaft


Neben der individuellen Förderung unterstützen wir Schulen und Bildung im Allgemeinen.

1.FÖRDERUNG DER GRUNDSCHULEN

- In den 6 Dörfern von Saponé Marché gibt es jeweils
eine Grundschule, deren Ausstattung jedoch sehr dürftig ist.


- Die Grundschule dauert 6 Jahre.

- In einer Schulklasse befinden sich oft mehr als 50 Kinder, die sich ein Klassenzimmer von ca. 50m² teilen.

- Die Lehrer werden vom Staat bezahlt. Sie wohnen in einfachen Lehmhäusern, die mit Hilfe der Regierung und der Dorfbewohner in Eigenleistung gebaut werden.

Unseren Mitteln entsprechend, versuchen wir den Mangel an notwendigen Lehr- und Lernmaterialien auszugleichen.

Weitere Ziele der Schulpatenschaft sind:


- funktionierende Brunnen bei jeder Schule

- Anlegen von Schulgärten

- Solarstromanlagen zur Beleuchtung der Klassenzimmer und zum Betrieb von PC, Drucker und Kopiermaschine

- Fahrräder für Schüler mit weiten Wegen

- Bildungsveranstaltungen für Erwachsene


Manches wurde bereits umgesetzt, aber es bleibt noch viel zu tun.

2 BAU EINES COLLEGE
Nach Abschluss der 6-jährigen Grundschule machen die Kinder eine Abschlussprüfung, das sognannte CEP. Die bestandene Prüfung berechtigt zum Antrag auf Aufnahme in die weiterführende Schule, ins Collège.

Das Collège dauert 4 Jahre. Erst mit Abschluss, also nach 10 Jahren Schulausbildung, kann man eine staatlich anerkannte Berufsausbildung beginnen bzw. die Ausbildung auf dem Lycée oder Technischen Lycée fortsetzen.

Bis 2011 gab es in Saponé Marché kein Collège. Das nächste Collége war 15 km entfernt und zudem mit Klassen von mehr als 100 Schülern total überfüllt

Deshalb haben wir auf die immer wieder vorgetragenen Bitten der Verantwortlichen vor Ort gehört und 2010 beschlossen, den Bau eines Collège zu unterstützen.

Die Dorfgemeinschaft stellte ein Grundstück von 4 ha zur Verfügung. Mit tatkräftiger Mitarbeit der Bevölkerung wurde 2011 das erste Gebäude mit 4 Klassenräumen, Lehrerzimmer, Materialraum sowie Latrinen und Küchenhaus gebaut und in Betrieb

Der Andrang der Schüler war so groß, dass bereits nach einem Jahr eine Erweiterung notwendig wurde. Das zweite Gebäude mit ebenfalls 4 Klassenräumen wurde 2013 fertiggestellt.

Eine Solarstromanlage zur Beleuchtung der Klassenzimmer und zum Betrieb von PC, Drucker und Kopiermaschine wurde installiert.

Auf dem Schulgelände wurde ein Solarbrunnen eingerichtet und ein Garten angelegt, der von Schülern und Lehrern bewirtschaftet wird. Die Finanzierung des Schulbaus war durch die Unterstützung des Bundesministeriums für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) sowie eine große Spendenbereitschaft unserer Mitglieder und Vereinsfreunde möglich.

Die Schule wurde vertraglich an die Kommune Saponé übergeben. Sie ist für den Betrieb verantwortlich. Die Lehrer werden vom Staat Burkina Faso bezahlt. Jetzt besuchen ca. 560 Schüler dieses Collège.

Spendenformular